9. Juli 2021

Mit Wandermeister Manuel Andrack über den zweitschönsten Wanderweg Deutschlands

Anfang Juli residierte der „Wandermeister“ in Manderscheid: Manuel Andrack wanderte mit Gästen über den Manderscheider Burgenstieg, der 2020 zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands gekürt wurde, und sorgte bei einer Abendlesung für unterhaltsame Stunden.

Anfang Juli wurde Manderscheid zu „Wanderscheid“, wie Manuel Andrack die Burgenstadt gerne nennt. Jeweils 20 Wanderfans führte der bekannteste Wanderer Deutschlands am Samstag und Sonntag über den Manderscheider Burgenstieg, von wo aus sich immer wieder interessante Perspektiven auf die Wahrzeichen der Stadt, Ober- und Niederburg, ergeben. Die ein oder andere Anekdote durfte dabei natürlich nicht fehlen. Dem ein oder anderen sicher bisher noch unbekannt war zum Beispiel, dass Manderscheid von einer „Fanscheide“ durchlaufen wird: Alle Manderscheider südlich der Wittlicher Straße bzw. Kurfürstenstraße wären Anhänger des FC Kaiserslautern, alle Einwohner nördlich der beiden Straßen fiebern angeblich mit dem FC Köln mit – dem „richtigen“ Verein, wie Köln-Fan Andrack wohlwollend bemerkt.

Bei seiner Lesung am Samstagabend erzählte Manuel Andrack dann ausführlich von seinen gesammelten Wanderabenteuern und las aus seinen Büchern „Gesammelte Wanderabenteuer“ und „Schritt für Schritt. Wandern durch die Weltgeschichte“ vor.

Foto: © GesundLand Vulkaneifel




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.