2. August 2018

Kochbus zu Besuch auf dem Vulkanhof

Im Rahmen der Initiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ machte der Kochbus Halt auf dem Vulkanhof in Gillenfeld. Eingebettet war dieser Besuch in einen Aktionstag, der durch die Bauernhofpädagogin Martina Weber ins Leben gerufen worden war. 40 Kinder der Ferienfreizeit am Pulvermaar durften teilnehmen. Auf dem gesamten Bauernhof konnte an sieben Stationen alles „von der Ziege bis zum Käse“ kennengelernt werden. So gab es beispielsweise eine Station zum Melken oder auch zum Käse herstellen, die immer abwechselnd von einzelnen Gruppen besucht wurde. Das Anliegen dabei war, den Kindern spielerisch die Landwirtschaft zu erklären und zum gesunden Essen im Alltag zu motivieren. Der Aktionstag diente der Unterstützung der pädagogischen Arbeit, die mit dem Konzept „Lernort Bauernhof“ vorangetrieben wird.

Bauernhofpädagogin Martina Weber erklärt die Herstellung von Ziegenkäse.

Die letzte Station bildete der Kochbus. Dort konnten die Kinder lernen, welche regionalen Produkte es gibt und wie diese zubereitet werden. Der Ziegenkäse vom Vulkanhof war in dem geplanten Menü immer wieder zu finden. Die Hauptattraktion war der Ziegenkäse-Burger, aber viele Kinder probierten auch neue Obst- und Gemüsesorten.

Ziel der Kampagne „Kochbus“ des Landes Rheinland-Pfalz ist die Bedeutung von Ernährung und Lebensmittel herauszustellen. In diesem Zusammenhang soll außerdem für die Verwendung von regionalen und biologisch erzeugten Produkten geworben werden.

Fotos: © GesundLand Vulkaneifel

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.