16. Februar 2018

Wissenschaft interessiert an GesundLand Vulkaneifel

Das Konzept der therapeutischen Landschaft, das hinter dem GesundLand Vulkaneifel steht, wird in Wissenschafts-Kreisen immer interessanter. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren vermehrt Vorträge auf Fachtagungen und Konferenzen gehalten wurden, wird das GesundLand Vulkaneifel nun auch in zwei gedruckten Publikationen vertreten sein.

Heiko Hoffmann hat seine Bachelorarbeit im Studiengang »Landschaftsnutzung & Naturschutz« an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde, unter das Thema „Waldbaden & Wohlbefinden – Die Wirkung von Waldaufenthalten auf die menschliche Gesundheit– untersucht anhand der Praxisbeispiele Heilwald Usedom und GesundLand Vulkaneifel“ gestellt. Mitarbeiter der GesundLand Vulkaneifel GmbH unterstützten ihn umfangreich bei seinen Recherchen zum Thema, sodass dem GesundLand Vulkaneifel nun ein großer Stellenwert in der Arbeit eingeräumt wird.

Außerdem wird im Laufe des Jahres die Publikation „Landschaftsarchitektur und Gesundheit“ im Readbox Unipress Verlag veröffentlicht werden. Die Aufsatzsammlung war aus einer Konferenz im Jahr 2016 hervorgegangen, bei der das GesundLand Vulkaneifel mit einem Vortrag mit dem Schwerpunkt „Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll“ vertreten war. Dieser Vortrag wurde verschriftet und in die Aufsatzsammlung aufgenommen. Die Publikation war bis dato nur als unveröffentlichte Version auf dem Publikationsserver der Hochschule zu erreichen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.