27. April 2022

Ihre Meinung ist gefragt! Online-Befragung zur Zusammenarbeit und Aufgabenwahrnehmung der Organisationen im System Tourismus

Aufbauend auf der gutachterlichen Studie zur „Optimierung des Systems Tourismus in Rheinland-Pfalz“ wurde das Team aus BTE und dwif durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) mit der Erstellung einer Soll-Konzeption beauftragt.

Der gegen Ende des Jahres 2021 gestartete Prozess befindet sich derzeit in einer intensiven Erarbeitungs- bzw. Analysephase. Grundlegendes Ziel dieser Phase ist es, durch intensive Beteiligungs- und Kommunikationsformate den Status quo aus Sicht der touristischen Akteur*innen und Partner*innen zu ermitteln und gezielt Veränderungsbedarfe abzuleiten.

Im Zuge der Analysephase laden wir zur Teilnahme an einer Online-Befragung ein. Diese richtet sich an Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung, an Tourismusorganisationen sowie an Vereine/ Verbände/ Kammern. Aufgrund der übergeordneten Thematik richtet sich die Befragung nur an Vertreter*innen von Betrieben und Leistungsträger*innen soweit diese eine Funktionsträgerschaft oder Gremienmitgliedschaft in einem regionalen Tourismusverband innehaben. Die Fragestellungen sind inhaltlich nach den drei Ebenen des Rheinland-Pfalz-Tourismus gegliedert und fokussieren die jeweils relevanten Themen. Dabei geht es einerseits um „den Blick zurück“ auf die gutachterliche Studie zur Optimierung des Systems Tourismus in Rheinland-Pfalz und die Beurteilung des Status quos der touristischen Zusammenarbeit und Aufgabenwahrnehmung der unterschiedlichen Organisationen und Akteure. Mit der Online-Befragung soll jedoch auch gezielt der Blick in die Zukunft geworfen werden, um Veränderungsbedarfe und Veränderungsbereitschaft aufzuzeigen.

Über den Link https://dwif.survalyzer.eu/SollKonzepte_RLP gelangen Sie direkt zur Online-Befragung und können bis Ende April 2022 teilnehmen. Die Teilnahme erfolgt selbstverständlich anonym und liegt bei einem Zeitaufwand von ca. 15 Minuten. Die Ergebnisse fließen neben den Erkenntnissen aus den anderen Analysebausteinen in den weiteren Dialogprozess und schließlich in die Aufbereitung der Soll-Konzepte ein.

Das MWVLW sowie das Bearbeitungsteam von BTE und dwif freuen sich über eine rege Beteiligung und danken im Voraus!




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.