24. März 2020

Kucher’s Gourmet Restaurant trägt jetzt einen Michelin-Stern

Wer richtig gut essen gehen möchte, kann sich spätestens jetzt eine neue Adresse im GesundLand Vulkaneifel notieren: das Restaurant „Kucher’s Gourmet“, angeschlossen an „Kucher’s Landhotel“ in Darscheid.

Erst letztes Jahr hat Florian Kucher mit seiner Schwester Stefanie von den Eltern die Geschäftsführung von Kucher’s Landhotel übernommen. Daran angeschlossen sind Kucher’s Gourmet Restaurant mit exklusiven Speisen und die Weinwirtschaft, für die gutbürgerlich gekocht wird. Trotz der kurzen Zeit, in der das Hotel nun in den Händen der jüngeren Generation liegt, kann Florian Kucher bereits auf einen riesigen Erfolg zurückblicken: Vom Guide Michelin bekam er nun einen Stern verliehen.

Das GesundLand Vulkaneifel hat mit dem jungen Sternekoch ein Interview geführt.

GesundLand: „Herr Kucher, womit konnten Sie aus Ihrer Sicht die Tester des Guide Michelin überzeugen?“

Florian Kucher: „Das ist eine schwere Frage. Ich führe eine gute Küche mit viel Lockerheit, unser Service ist nicht streng französisch. Wir setzen auf eine familiäre Atmosphäre, der Gast soll sich bei uns rundum wohlfühlen, das Essen genießen und Spaß haben. Es soll ein schöner Abend sein und nicht nur dem Zweck dienen, satt zu werden. Es ist das Gesamtpaket, auf das es ankommt.“

GesundLand: „Wie haben Sie ihr Talent fürs Kochen denn entdeckt?“

Florian Kucher: „Nach meinem Abitur war mir gleich klar, dass ich nicht studieren möchte. Ich bin eher praktisch veranlagt und kein Schreibtischmensch. Ich bin zwar im Betrieb aufgewachsen, ich wurde aber nie von meinen Eltern dazu gedrängt, dort zu arbeiten. Ich denke, genau das hat mir den Raum gegeben, den ich brauchte, um mich selbst für den Beruf als Koch zu entscheiden. Spätestens nach einem Praktikum war ich mir sicher, dass das das richtige für mich ist.

GesundLand: „Was zeichnet Ihre Art zu kochen denn aus?“

Florian Kucher: „Ich denke, dass die Atmosphäre in unserer Küche außergewöhnlich ist. Ich möchte den Spaß, den ich beim kochen habe, auf den Teller und damit an den Gast weitergeben. Ich arbeite mit einfachen Grundprodukten, die ich dann mit edlen Komponenten ergänze. Unser Ziel ist es aber, die Gäste nicht nur mit dem Essen an sich, sondern auch vom Spaß und der Atmosphäre unseres Hauses zu überzeugen.“

GesundLand: „Was bedeutet die Auszeichnung für ihr Haus und für sie persönlich?“

Florian Kucher: „Es ist absolut überwältigend! Ich bin erst vor knapp zwei Jahren eingestiegen und habe den Betrieb erst vor kurzem mit meiner Schwester übernommen…und bin auch erst 30 Jahre alt. Dann schon so eine besondere Auszeichnung zu erhalten, die ja auch nicht jeder bekommt, ist eine absolute Bestätigung für die Arbeit des ganzen Teams. Zu unserer neuen Küche und unserem Anbau, der zurzeit läuft, ist das sozusagen das Tüpfelchen auf dem i.“

GesundLand: „Was haben Sie sich für die Zukunft vorgenommen?“

Florian Kucher: „Also erst mal müssen wir alles sacken lassen. Wir haben ja nicht auf den Stern hingearbeitet, für uns war das gar kein Thema und wir wurden davon richtig überrumpelt. Aber jetzt nehmen wir diese Auszeichnung natürlich gerne an und werden darauf hinarbeiten, den Stern auch zu halten.“

Der Guide Michelin schreibt: „Seit über 30 Jahren betreibt Familie Kucher dieses Haus mit Leidenschaft und Engagement, immer wieder verbessert, umgebaut, renoviert…vor einiger Zeit sind Sohn Florian Kucher und Tochter Stefanie Becker mit eingestiegen und bringen frischen Wind ins Gourmetrestaurant! In geschmackvoller und eleganter Atmosphäre werden Sie mit zwei verschiedenen Menüs verwöhnt: zum einen „Florian’s Klassik Menü“, zum anderen das „Modern Art Menü“. So findet man hier z.B. Taubenbrust mit Mais und Pfifferlingen, aber auch sous-vide gegartes Eifel-Ei mit Löwenzahnblüten und Speck. Feine Kontraste und intensive Aromen kennzeichnen die Küche des jungen Chefs! Die Weinauswahl gehört sicher zu den Top-Karten in Deutschland – mit über 1300 Positionen geradezu ein Eldorado für Weinliebhaber!“

Foto: © Kucher’s Landhotel




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.