24. März 2020

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Durch die derzeitige Situation sind viele Unternehmen, Selbstständige oder Freiberufler in eine finanzielle Schieflage geraten oder stehen kurz davor.

Die Wirtschaftsförderung Vulkaneifel macht darauf aufmerksam, welche Möglichkeiten es nun gibt, einen Kredit zu beantragen. Ab dem 23.03.2020  können Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen, sofern Sie bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten waren. Nehmen Sie hierzu Kontakt zu Ihrem Firmenkundenberater auf.

KfW-Kredit für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt sind: KfW-Unternehmerkredit (037/047)

  • Wenn Sie einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen, übernimmt die KfW einen Teil des Risikos Ihrer Bank.
  • Bei großen Unternehmen (037) bis zu 80% Risikoübernahme, für kleine und mittlere Unternehmen (047) bis zu 90% Risikoübernahme.

Das erhöht Ihre Chance, eine Kreditzusage zu erhalten. Sie können je nach Unternehmensgruppe bis zu 1 Mrd. Euro beantragen. Der Kredithöchstbetrag ist begrenzt auf:

  • 25% des Jahresumsatzes 2019 oder
  • das doppelte der Lohnkosten von 2019 oder
  • den aktuellen Finanzierungsbedarf für die nächsten 18 Monate bei kleinen und mittleren Unternehmen bzw. 12 Monate bei großen Unternehmen oder 50% der Gesamtverschuldung Ihres Unternehmens bei Krediten über 25 Mio. Euro

KfW-Kredit für junge Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind: ERP-Gründerkredit-Universell (073/074/075/076)

Wenn Ihr Unternehmen mindestens 3 Jahre am Markt aktiv ist, können Sie einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Dabei übernimmt die KfW einen Teil des Risikos Ihrer Bank. Das erhöht die Chance, eine Kreditzusage zu erhalten.

  • Für große Unternehmen (075) bis zu 80% Risikoübernahme
  • Für kleinere und mittlere Unternehmen (076) bis zu 90% Risikoübernahme

Wenn Ihr Unternehmen weniger als 3 Jahre am Markt aktiv ist, können kleinere und mittlere Unternehmen (074) und große Unternehmen (073) ebenfalls einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Sie können je Unternehmensgruppe bis zu 1 Mrd. Euro beantragen. Der Kredithöchstbetrag ist begrenzt auf:

  • 25% des Jahresumsatzes 2019 oder
  • das doppelte der Lohnkosten von 2019 oder
  • den aktuellen Finanzierungsbedarf für die nächsten 18 Monate bei kleinen und mittleren Unternehmen bzw. 12 Monate bei großen Unternehmen oder 50% der Gesamtverschuldung Ihres Unternehmens bei Krediten über 25 Mio. Euro

Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung (855)

Die KfW beteiligt sich an Konsortionalfinanzierungen für Investitionen und Betriebsmittel von mittelständischen und großen Unternehmen. Hierbei übernimmt die KfW bis zu 80% des Risikos, jedoch maximal 50% der Risiken der Gesamtverschuldung. Das erhöht die Chance, eine individuell strukturierte und passgenaue Konsortialfinanzierung zu erhalten.

Der KfW-Risikoanteil beträgt mindestens 25 Mio. Euro und ist begrenzt auf:

  • 25% des Jahresumsatzes 2019 oder
  • das doppelte der Lohnkosten von 2019
  • den akutellen Finanzierungsbedarf für die nächsten 12 Monate

Quelle: https://www.wfg-vulkaneifel.de/home/startseite-menu/akuelles/kfw-corona-hilfe-kredite-fuer-unternehmen.html

Stand: 22. März 2020

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.