20. Juni 2019

Europa-Miniköche kochten gemeinsam mit Schirmherr Patrick Schnieder bei “Die Fraktion bittet zu Tisch – Heimat schmeckt” im Kloster Himmerod

Die fleißigen Europa-Miniköche waren bereits am Tag nach ihrem großen Abschlussfest (s. Beitrag) wieder gemeinsam mit ihrem Schirmherrn Patrick Schnieder im Einsatz: „Die Fraktion bittet zu Tisch – Heimat schmeckt“ – Unter diesem Motto hatte die CDU/CSU-Bundestagsfraktion am Samstag, 15. Juni in die Abtei Himmerod geladen.

Bei traumhaftem Wetter diskutierten die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Gitta Connemann und Patrick Schnieder mit interessanten Experten über Themen wie Ernährung und Gesundheit, die Produktion von (regionalen) Lebensmitteln und die Rolle der Politik.

Gitta Connemann und Patrick Schnieder begrüßen die Miniköchen im Kloster Himmerod

Tobias Stadtfeld mit den Europa-Miniköchen EIFEL.

Die Miniköche waren wieder mit Spaß dabei….

Unter fachkundiger Anleitung von Minikoch Adrian Bayer bereiteten Gitte Connemann und Patrick Schnieder die Wraps zu.

Bäckermeister Raimund Licht, EDEKA-Markt-Inhaber Josef Wirtz und der Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, Markus Pfeifer, sprachen in der 1. Gesprächsrunde zu den Themen „Was heißt hier regional – Auslegungssache?“.

In einer 2. Gesprächsrunde standen Gudrun Breuer, 1. Vizepräsidentin des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau, Tobias Stadtfeld, Hotel Heidsmühle, Manderscheid und Betreuer der Europa-Miniköche EIFEL mit den beiden Miniköchen Levi Kappen und Sascha Uffheber, Mountainbike-Profi Peter Schermann rund um das Thema „Gesunde Ernährung – (k)eine Frage des Alters“.

Abschließend bereiteten Gitta Connemann und Patrick Schnieder mit Unterstützung der Miniköche und dem Chefkoch Adrian Bayer gemeinsam leckere Wraps mit Forellen von der Heidsmühle zu.

 


Hintergrundinformationen:

Das Projekt der Europa-Miniköche, das 1989, im Rahmen des „Ferienprogramms Bartholomä“ ins Leben gerufen wurde, hat sich bis heute zu einem europaweiten Projekt entwickelt, bei dem neben Deutschland auch Gruppen aus Österreich, Finnland, der Schweiz und Frankreich teilnehmen. Seit 2009 wurden bisher 163 Kinder in der Eifel-Gruppe betreut und zu Miniköchen ausgebildet. In der aktuellen Gruppe nahmen 27 Kinder teil.

Unter dem Motto „Gesundheit durch richtige Ernährung in einer intakten Umwelt“ werden die Miniköche, zu Beginn im Alter von 10-12 Jahren, innerhalb von 2 Jahren spielerisch für das Kulturgut Essen und Trinken sensibilisiert. Unter fachkundiger Anleitung von Ernährungsberatern, Chefköchen und Servicekräften werden die Kinder gleichermaßen in die Theorie wie in die Praxis eingeführt. Schwerpunkte der regelmäßigen, regionalen Gruppentreffen sind die Bedeutung regionaler Produkte, der Umweltschutz, sowie die Konfrontation mit der Bedeutung einer beruflichen Ausbildung.

Die Koordination der EIFEL-Gruppe erfolgt bei der Eifel Tourismus (ET) GmbH, Prüm.

Gesprächsrunde der Moderatorin Gitta Connemann mit Tobias Stadtfeld (links) und den Miniköchen Sascha Uffeber (rechts) und Levi Kappen (2.v.r.)

Weitere Informationen:
Europa-Miniköche EIFEL – Stephan Kohler
c/o Eifel Tourismus (ET) GmbH
Tel.:06551-9656-0  – Email: eifel@minikoeche.eu

und auf der offiziellen Homepage der Europa-Miniköche www.minikoeche.eu




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.