14. September 2018

Der Wald als Gesundheitsförderer – Vortrag zur Tagung des Forstvereins Rheinland-Pfalz-Saarland e.V.

Der Forstverein Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. lud am Freitag, 7.9. und Samstag, 8.9. zu seiner Jahrestagung nach Wittlich und Manderscheid ein. Zum Thema „Der Beitrag des Waldes und der Forstwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft“ kamen über 70 Teilnehmer und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet in die Wittlicher Synagoge und diskutierten im Format „open space“ miteinander über gemeinsame und unterschiedliche Interessen von Forstwirtschaft, Tourismus, Bürgern und Naturschutz am Wald.

Katharina Bersch, Geschäftsführerin der GesundLand Vulkaneifel GmbH, vertrat dabei die Interessen der Erholungssuchenden. Sie zeigte auf, dass der Wald touristisch nicht nur zum Wandern und Mountainbiken genutzt wird, sondern dass er auch eine gesundheitsfördernde Wirkung haben kann, die mehr und mehr wahrgenommen und geschätzt wird. Die Wirkung des Waldes als natürliches Therapeutikum ist inzwischen auch wissenschaftlich bewiesen. Im GesundLand Vulkaneifel werden beispielsweise bereits seit einigen Jahren Touren mit Landschaftsmentoren angeboten und auch der aus Japan kommende Begriff des „Waldbadens“ wird touristisch immer stärker nachgefragt.

 

K. Bersch beim Vortrag zum Thema „Wald als Gesundheitsförderer“ (Fotos: © Forstverein RLP-Saarland e.V.)

Nach den Impulsvorträgen diskutierten die Teilnehmer in moderierten Foren noch über die einzelnen Themen und Schwerpunkte. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass der Wald einen wichtigen Beitrag zur Volkswirtschaft leistet und dass es Sinn macht, die verschiedenen Akteure von Forstverwaltung bis Tourismus durch Formate wie das dieser Jahrestagung zusammenzubringen.  Eine Fortsetzung ist daher geplant.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.