16. August 2018

„Mein Lokal, dein Lokal“ in der Eifel

Spannender Wettkampf in der Region: Für die Dreharbeiten zur bekannten Fernsehshow „Mein Lokal, dein Lokal“ traten in der vergangenen Woche fünf Gastronomen aus der Eifel gegeneinander an und versuchten, ihre Gegner mit ihren Konzepten und Kochkünsten von sich zu überzeugen. Gleich zwei Betriebe aus dem GesundLand Vulkaneifel waren mit dabei: Der Start in die Woche begann am Montag mit einem Drehtag im Restaurant „Landküche“ in Daun, das von Albrecht Land geführt wird. Mittwoch legte dann Christoph Kälker nach, der in Bad Bertrich im Schnitzelhaus „Welfenstube“, das dem Hotel Haus Hohenzollern angegliedert ist, die Küche führt.

„Wo schmeckt’s am besten?“ Das ist die Frage hinter der Sendung „Mein Lokal, dein Lokal“, die schon seit 2013 regelmäßig auf dem Sender kabel eins ausgestrahlt wird. Montags bis freitags um 17:55 Uhr treten hier pro Woche fünf Restaurants aus einer Stadt bzw. Region gegeneinander an. Die Gastronomen laden sich an fünf aufeinanderfolgenden Tagen gegenseitig in ihre Lokale zum Essen ein – Am Ende eines jeden Abends bekommt der Gastgeber von seinen Mitstreitern jeweils zwischen null und zehn Punkte. Nach fünf Tagen in fünf Restaurants steht die vorläufige Platzierung fest – doch Profi-Koch Mike Süsser ist das Zünglein an der Waage, denn der Wahlösterreicher vergibt ebenfalls an jeden Gastgeber zwischen null und zehn Punkte.

Der Gastronom, der am Ende einer Woche insgesamt die meisten Punkte erhalten hat, wird mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro belohnt und erhält den goldenen Siegerteller.

Der genaue Sendetermin für die Ausstrahlung der „Eifel-Runde“ wird noch bekannt gegeben.

Foto: © GesundLand Vulkaneifel




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.