8. August 2017

Neues Konzept im Hotel „Alte Mühle“

Ein völlig neuartiges Konzept erwartet Gäste und Einheimische zukünftig im Hotel „Alte Mühle“: Der Schwerpunkt der Gastronomie wurde auf regionale Produkte verlagert. Das bedeutet, dass die Speisekarte deutlich reduziert wurde und zukünftig nur noch mit regionalen Speisen gekocht wird. Alles, was auf der Speisekarte in pink markiert wurde, kann nun außerdem direkt im Restaurant erworben werden. Zu diesen Produkten gehören beispielsweise Ziegenkäse vom Vulkanhof in Gillenfeld oder Wildschweingriebenschmalz.

Außerdem wurde das Hotel um eine Vinothek erweitert. Hier stehen 93 verschiedene Weine zum Verkauf, von denen eine Auswahl auch im Restaurant ausgeschenkt wird. Geplant ist, künftig auch kurzfristige Weinproben mit drei oder fünf Weinen anzubieten.

Foto: ©GesundLand Vulkaneifel




Kommentare




  1. Rainer Schmitz sagt:

    Wir wünschen unserem Genossenschaftsmitglied Hotel Alte Mühle wirtschaftliche Erfolg mit dem neuen Konzept.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.